Aktuelles

Mosbach, den 8. April 2017

Ausbildungsveranstaltung für „Rettungshunde-Teamausbilder“ am 8. April in Mosbach

„Einsatz von Gerätearbeit zur Teamentwicklung“
„Gerätearbeit dient der Teambildung sowie der Entspannung von Hund und Mensch“. Mit dieser Prämisse starteten Renate Gregor, Almuth Schaefer und Silke Stech auf dem Gelände des DRK Mosbach am Vormittag den Theorieteil. Was macht ein gutes Mensch-Hunde-Team aus, was kann ein solches Team zerbrechen lassen und wozu können wir die Gerätearbeit nutzen? Diese Fragen diskutierten zwanzig DRK- Ausbilder/innen von Rettungshunde-Teams. Vertrauensvolle Gerätearbeit schafft Bindung zwischen Mensch und Tier. Den Hund in seiner Balance zu halten und ihn dabei zu unterstützen, sich in jeder Lage auch wieder zu entspannen ist ein anderer Teilaspekt der Gerätearbeit.
Nachmittags entstanden Kreativ- Parcours am Boden und in der Höhe und es wurde deutlich: als Gerät kann eigentlich fast alles herhalten: Autoreifen, Gitterroste, Treppen, Boote, Dosen, Eimer … zwei Anhänger voll von Material hatten die Veranstalter mitgebracht und der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt. Jedes Mensch-Hund-Team ist anders und erfordert einen scharfen Blick und Ideen, um es individuell zu fördern und neues, angemessen schwieriges, ausprobieren zu lassen. Die Rückmeldungen Seitens des Ausbildungsteams waren gezielt und wertvoll und so konnte jeder neue Anregungen und Fachwissen in seinen eigenen Ausbildungsbetrieb mitnehmen.
Der DRK Mosbach Bereitschaft Rettungshunde vielen Dank für die tolle Organisation und Bewirtung!

Ausbilderveranstaltung 2017_2 Ausbilderveranstaltung 2017_1 Ausbilderveranstaltung 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Abschied von Jolie

Steh nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht.

 

Ich bin wie tausend Winde, die wehen.
Ich bin das diamantene Glitzern des Schnees.
Ich bin das Sonnenlicht aus reifendem Korn.
Ich bin der sanfte Herbstregen.
Wenn Du aufwachst in des Morgens Stille, bin ich der flinke Flügelschlag friedlicher Vögel im kreisenden Flug.
Ich bin der milde Stern, der in der Nacht leuchtet.

Steh nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht.

Jolie
Foto: Petra Uhlenbrock

Am 6.4 mussten wir uns von Jolie verabschieden. Jolie war mehrfach geprüfter Rettungshund und sehr lange in unserer Staffel. Wir sind sehr traurig darüber.


 

Wiesloch, den 02. April 2017

Probeprüfung

Bald ist es wieder soweit – der Termin für die nächste Rettungshundeprüfung steht schon fest – und die Teilnehmer auch. Für manche Hund-Mensch-Teams ist es die erste, andere haben schon etwas mehr Prüfungserfahrung. Wichtig ist diese Prüfung für alle, denn nur geprüfte Teams dürfen in einen Einsatz gehen. Und um die Einsatzfähigkeit zu behalten, muss diese Prüfung auch alle 18 Monate wiederholt werden.
Neben der Suche nach vermissten Personen sind u. a. auch Gehorsam und Erste Hilfe Teil der Prüfung. Um dies alles nochmals unter Prüfungsbedingungen üben zu können, veranstaltete unsere Staffel am Sonntag, den 02.04.2017 eine „Probeprüfung“ – sozusagen eine Prüfung ohne echten Prüfer – dafür aber mit allem was dazu gehört.
In dem fiktiven Szenario mit vermissten Personen im Waldgebiet konnte so auch nochmals der Umgang mit Karte und Funk geübt werden und die Hundeführer konnten ihre praktischen Fähigkeiten als Ersthelfer beim Auffinden der Person unter Beweis stellen.
Für jede Übung erhielten die Hundeführer natürlich auch eine Bewertung. Bis zur Prüfung ist ja noch ein klein wenig Zeit, um das ein oder andere nochmals gezielt zu üben. Eigentlich schade, dass es nur ein Testlauf war. An diesem Tag hätten alle bestanden.
Vielen Dank an alle Versteckpersonen, Helfern mit und ohne Hund, und dem PZN, das uns das Gelände zur Verfügung gestellt hat – und natürlich unseren Ausbildern, die das ganze organisiert und durchgeführt haben!
17759754_1759099371067046_8268174422195947121_n 17795955_1759099381067045_6224771745067541480_n 17796040_1759099481067035_4753826901342180995_n 17796390_1759099374400379_2927010571432787457_n

 

 

 

 

 


 

St. Leon Rot, den 13.April 2017

Besuch der Kindertagestätte „Haus der kleinen Füße“ in St. Leon Rot

Vier Hundeführer der DRK Rettungshundestaffel Rhein-Neckar sind am 13.04. 2017 in der Kindertagesstätte „Haus der kleinen Füße“ in St. Leon Rot mit ihren Rettungshunden zu Besuch gewesen. Die Marienkäfergruppe hat schon länger das Thema Hund in ihren Stunden. Heute zum Abschluss dieser Lerneinheit freuten sich die 12 Kinder unsere Hunde kennenzulernen.
Im Stuhlkreis wurden viele Fragen zu Hunden und die besondere Aufgabe unserer Rettungshunde gestellt und besprochen. Die Hunde streicheln, mit ihnen später Gassi gehen und vor allem Leckerli geben, machte den Kindern Spaß und war für einige Kinder eine neue spannende Erfahrung. Zum Schluss durften die Kinder in Verstecke, um von unseren Hunden gesucht und angezeigt zu werden.
Die Freude über die Hunde mit einem eigenen anspruchsvollen Beruf war groß. Die Marienkäfergruppe mit ihrer Gruppenleitung bedankte sich für unser Engagement und wünscht sich weiter in Kontakt mit uns und unseren Hunden zu bleiben. Dafür spricht natürlich, dass zwei Hunde-Patenschaften abgeschlossen wurden. Die Kinder der Marienkäfergruppe freuen sich schon über Post und die vielen Informationen, die sie über die Hundestaffel und die beiden Patenhunde bekommen werden. Wir bedanken uns recht herzlich für den schönen Präsentkorb!
Bis zum nächsten Mal!

IMG_3697 IMG_3696 IMG_3694 IMG_3692
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mosbach, den 26. Februar 2017

Eignungstest

Am vergangenen Sonntag richtete die Rettungshundestaffel des DRK Mosbach einen Eignungstest aus. Dieser dient dazu Motivation, Spieltrieb, Futtertrieb und das Verhalten des Hundes in ungewohnten Situationen zu überprüfen. Der Eignungstest muss von angehenden Rettungshunden absolviert werden, um die weitere Ausbildung in der Rettungshundestaffel machen zu dürfen.

Von unserer Staffel absolvierten diesen Eignungstest Estelle Schlotthauer mit ihrem Barbetrüden Crusoe und Jana Altmann mit ihrer Labradorhündin Alanna und bestanden diesen sehr erfolgreich.
Jetzt steht dem weiteren Weg zum geprüften Rettungshund nichts mehr im Weg. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an die DRK Rettungshundestaffel Mosbach für die gute Organisation, den vielen Helfern und an die Eignungstestbewerter.

DSC_0626 DSC_0628 DSC_0657 DSC_0661 DSC_0697 DSC_0781 DSC_0796

 
 
 
 
 
 
 
DSC_0745 DSC_0746 DSC_0741 DSC_0689 DSC_0588 DSC_0584 DSC_0684
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Rheinstetten, den 25. Februar 2017

 

Faschingstraining mit den Johannitern

Rettungshunde trainieren bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit – natürlich auch in der 5. Jahreszeit – zur Fastenacht.

Und noch etwas war anders an dieser Übungsstunde– die Hundestaffel der Johanniter hatte uns zum gemeinsamen Training nach Rheinstetten eingeladen.

Närrische Versteckpersonen, ein unbekanntes Trainingsgebiet und andere Rettungshundeteams beobachten – bei diesem Training hatten alle ihren Spaß.

Vielen Dank an die Johanniter!

IMG_3703 IMG_3699 IMG_3698

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Mosbach, den 19. Februar 2017
 

Sanitätshelfer- Prüfung

Am 19. Februar besteht unsere Staffelkollegin Christina Rinklef die Sanitätshelfer-Prüfung. Herzlichen Glückwunsch!
 
San Prüfung Christina
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
Heidelberg, den 29. Januar 2017

Trümmersuche- Training in Heidelberg

Am 29.01.2017 bot sich für die DRK Rettungshundestaffel Rhein/ Neckar- Heidelberg sowie der Johanniter Rettungshundestaffel Baden Karlsruhe mit ihrem Ausbilder Andre Lindner die Möglichkeit, das Gelände der Mark-Twain Village zu einem gemeinsamen Training zu nutzen. Da auf der ehemaligen Kaserne Abrissarbeiten stattfinden, bildeten Ruinen und Schutthaufen ideale Bedingungen für eine Trümmersuche. Andre Lindner, seit vielenJahren erfahrener Ausbilder für die Trümmersuche, führte durch diesen lehrreichen Tag.

Um 08:30 Uhr wurde mit einer 2,5 stündigen Theorieeinheit begonnen, in der unter anderem die Unterschiede zwischen Trümmer- und Flächensuche erklärt wurden sowie Suchtaktiken und Gefahren der Trümmersuche.

Da die vermissten Personen in der Trümmersuche oftmals für den Hund nicht erreichbar sind muss dieser die stärkste menschliche Witterung anzeigen ohne die vermisste Person sehen zu können. Ausschließlich Verbeller werden in dieser Disziplin ausgebildet. Die Trümmer selbst bringen Hund und Hundeführer leicht in Gefahr, so dass der Hund sehr lenkbar sein muss, um Eigengefahren zu vermeiden. Außerdem sollte der Hund aufgrund des Geländes wendig und ausdauernd sein aber auch mutig und selbstbewusst, da er weit mehr auf Distanz zu seinem Hundeführer sucht, als in der Fläche.

Nach dieser anschaulichen Theorieeinheit wurde das Erlernte im Suchgebiet erprobt. Hier boten sich vielseitige Trainingsmöglichkeiten, sodass für Hundeführer und Hunde aller Ausbildungsstände die passenden Aufgaben gestellt werden konnten. Neben der Suche im intakten Gebäude wurden auch Versteckpersonen in schwer zugänglichem und teils verschüttetem Gelände versteckt und durch die Teams erfolgreich aufgefunden.

Wir danken der Firma InduRec” die uns das Gelände freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, sowie Andre Lindner, der uns einen großen Einblick in die Trümmersuche ermöglicht hat.

DSC_0265 DSC_0404 DSC_0459 DSC_0470

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Heidelberg, den 1. Februar 2017
 

Theorieabend am 01.02.2017

Erste Hilfe ist im Roten Kreuz ja bekanntermaßen ein wichtiges Thema. Aber was ist denn, wenn der Patient vier Pfoten hat und bellt?

Tja, auch dann müssen wir Erste Hilfe leisten können! Das war das Thema unseres Theorieabends am 01. Februar 2017. Und damit kam in die Theoriestunde „Erste Hilfe am Hund“ ganz viel Praxis, denn auch das richtige Anlegen eines Pfoten- oder Kopfverbandes will gelernt sein.

Vielen Dank an unsere Ausbilder und die Vierbeiner, die brav mitgespielt haben.

IMG_3083 IMG_3084 IMG_3085 IMG_3088

IMG_3086

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Abschied von Rasty

 Seit dem 7. Januar 2017  ist der Hundehimmel um einen Stern reicher.

Unser ältester Rettungshund im Ruhestand hat uns verlassen.

Rasty wäre im März 17 Jahre alt geworden

 
Immer wenn wir an die denken,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so als wärst du nie gegangen.
Was bleibt ist Liebe und Erinnerung.

 

Machs gut lieber Rasty!

 

Rasty 3 Rasty 2 Rasty 1

Fotos: Petra Uhlenbrock


Die DRK Rettungshundestaffel Rhein-Neckar/HD sagt Danke und wünscht fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

 

weihnachten-bild-rhs

 

Heidelberg, den 26. November und 10. Dezember

Training Märchenparadies Königstuhl

ansetzen-face xenia-1-kopie xenia-kopie img_2305-kopie img_2301-kopie ansetzen-numa anzeige-cora ansetzen-crusoe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein nicht alltägliches Training bot sich unseren Hundeführer und Hunden am 26.11 und 10.12 im Märchenparadies am Königstuhl. Die Verstecke waren sehr abwechslungsreich, neben zahlreichen Hochverstecken und Hütten galt es versteckte Personen in einem dunklen Tunnel zu finden und diese anzuzeigen. Alle Hundeführer und Hunde hatten mächtig Spaß dabei! Vielen Dank an die Familie Jansen, die uns das Training dort ermöglicht. Wir freuen uns sehr darüber, dort noch ein weiteres mal trainieren zu dürfen. Weiter Bilder gibt es auf Facebook.

Wir sind immer auf der Suche nach Trainingsmöglichkeiten, seien es Wälder, alte Gebäude, Steinbrüche, Erddeponien, Firmengelände etc., auch wenn es nur für ein einmaliges Training ist würden wir uns sehr über eine Kontaktaufnahme freuen.   


 

Bei dem am 25.09.2016 veranstaltetem Flohmarkt der Firma Blum Antiquitäten & Kunst in Spechbach wurde ein Erlös von ca. 500,00 € erzielt. Diese Summe rundeten die Geschäftsinhaber auf und überreichten uns am 12.10.2016 einen Scheck in Höhe von 550,00 €.  Gerne kamen ein paar Hundeführer nebst 4-Beinern zur Übergabe persönlich vorbei. Wir bedanken uns recht herzlich bei den Eheleuten Blum für ihr Engagement.

img_56451


Calw, den 2. Oktober 2016

Landesübung in Calw am 2. Oktober

Am frühen Morgen des 2. Oktober machten sich 8 Staffelmitglieder mit 4 Hunden auf den Weg nach Calw um bei der dortigen 12 Stunden Übung teilzunehmen. Nach einer kurzen Begrüßung und der Einteilung wurden die ersten Schadensgebiete verteilt, die in Gruppen abgearbeitet werden mussten. Eine Gruppe bestand aus mindestens 5 Hundeteams und 2 Helfer. Auch wir stellten mit den Kollegen aus dem DRK Mosbach eine Gruppe. In den Schadensgebieten fanden die Rettungshundeführer nicht alltägliche Szenarien vor bei denen es galt Menschen zu finden die vermisst wurden. Neben der alltäglichen Suche in einem Waldgebiet mussten die Rettungshundeteams ein vorgegebenes Abrissgebäude absuchen oder mit einem Kanu in ihr zugewiesenes Suchgebiet fahren um die dort vermissten Personen zu suchen .Danach musste nach einer ”Explosion” eine Erddeponie abgesucht werden in der es sehr laut und staubig war.
Nach einem sehr lehrreichen und anstrengenden Tag fuhren die Teams müde aber glücklich und mit vielen neuen Erkenntnissen nach Hause.

Vielen Dank an die ausrichtende Staffel für die gute Organisation, die Versteckpersonen, die stundenlang im Wald gelegen sind und darauf gewartet haben gefunden zu werden, an alle beteiligten HiOrgs und an die DRK RHS Mosbach für die gute Zusammenarbeit.

 

img_1853

img_1854

img_1856

img_1863

img_1867

img_1937

img_1870

img_1871

img_1929

img_1930

img_1932

img_1936

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Malsch, den  10. September 2016

30- jähriges Bestehen VdH Malsch

Der VdH Malsch feierte am Wochenende sein 30-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass sind 9 Hundeführer mit ihren Rettungshunden angereist um den Gästen einen Einblick in den Anzeigenaufbau eines Rettungshundes zu präsentieren. Wir haben Verbellanzeigen, Bringsler und Freiverweis vorgeführt. Die aufmerksamen Besucher haben unsere Rettungshundeteams durch kräftigen Applaus unterstützt. Hiermit möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit mit dem VdH Malsch herzlich bedanken.

dsc03987 dsc03996 dsc04037_2

 

 

 

 

 

 


 Heidelberg, den 31. August 2016

 Zu Besuch beim Stadtjugendring Heidelberg

Am Mittwochvormittag waren 5 Mitglieder der Rettungshundestaffel mit 6 Hunden zu Besuch beim Vorschulprogramm des Stadtjugendrings. Elf 6-7 Jährige, neugierige Kinder erwarteten uns schon gespannt, damit wir ihnen einen Einblick in die Rettungshundearbeit geben konnten.
Der Vormittag fing erst theoretisch an, denn zuerst wurde herausgefunden was sich so alles in einem Einsatzrucksack eines Hundeführers befindet, was eine Kenndecke ist und wofür wir im Wald eigentlich Babypuder benötigen. Aber auch was so alles in einem Sanitätsrucksack zu finden ist und wie wir eigentlich alarmiert werden.
Anschließend wurde unser Einsatzfahrzeug unter die Lupe genommen, das Blaulicht wurde getestet und auch die Hundeboxen wurden auf ihre Gemütlichkeit überprüft.
Als alle Kinder wieder aus den Boxen draußen waren, haben wir zwei sogenannte „Futterkreise“ gemacht, bei dem jedes Kind den Hunden ein Leckerli geben durfte. Danach wurden ein paar Kinder versteckt und von unseren geprüften Rettungshunden gesucht und gefunden.
Mit einem Abschlussfoto und einer Verabschiedungsrunde ging der Vormittag zu Ende.

Die Rettungshundestaffel Rhein-Neckar Heidelberg bedankt sich bei den Betreuern und den Kindern die so schön mitgearbeitet haben!


 

Wiesloch, den 20. Juli 2016

 Fahrsicherheitstraining

Am 20.07.2016 haben wir uns getroffen um die Fahrsicherheit mit unseren Einsatzfahrzeugen zu üben. Neben Slalom fahren, vorwärts und rückwärts einparken musste in engen Gassen mit und ohne Hänger gewendet werden. Mit der Einweisung in das Ford Transit Einsatzfahrzeug haben wir das Training beendet.

Vielen Dank an Steffen, der für uns das Fahrsicherheitstraining durchgeführt hat.

 

IMG_1076 IMG_1067 IMG_1069 IMG_1070

 

 

 

 

 

 


 

Epfenbach, den 17. Juli 2016

50-jähriges Jubiläum DRK Epfenbach

Wir hatten einen Informationsstand und kleine Geräte aufgebaut. Mit zwei Vorstellungen der Gerätearbeit, Anzeigenaufbau und Gehorsamsparcour konnten die Besucher einen kleinen Einblick in die umfangreiche Arbeit unserer Rettungshunde bekommen. Die Kinder konnten bei der Vorführung auf dem Wackelbrett
und als Menschentunnel mitmachen und so Erfahrungen im Umgang mit Hunden sammeln. Weitere Bilder sind auf unserer Homepage zu finden. Bilder sind auf unserer Homepage zu finden.

 

IMG_3338 IMG_3324 IMG_3327 IMG_3329

 

 

 

 

 

 


Wiesloch, den 16. Juli 2016

Benefiz der Helfenden Hände am 16.07.16 in Wiesloch

Das Engagement der helfenden Hände haben wir gerne mit einer Vorführung der Gerätearbeit und Anzeigearten unterstützt. Durch den Erlös werden Schulprojekte in Afrika finanziert. In stimmungsvollem Ambiente konnten die Besucher die live Musik und Tanz verschiedener Nationen genießen. Das Programm war bunt und unterhaltsam.

 

Helfende Hände 2016

 

 

 

 

 

 

 


 

Büchenau, den 18. Juni 2016

 

Training See Büchenau

Unser heutiges Samstagstraining fand an einem Baggersee in Büchenau statt. Die Verstecke waren sehr abwechslungsreich, sodass für jeden Hund und Hundeführer etwas dabei war. Die erfahren Hunde durften sich an Hochverstecken austoben und die Youngsters lernten viele neue Untergründe kennen. Da es das Wetter, bis auf einen kurzen Schauer, auch noch gut mit uns meinte hatten alle mächtig Spaß.
 
Vielen Dank an die Rettungshundestaffel der Johanniter Baden- Karlsruhe, die uns das Gelände zur Verfügung gestellt hat!
 
IMG_0586 IMG_0593 IMG_0595 IMG_0596 IMG_0600 IMG_0601 IMG_0605 IMG_0608 IMG_0611 IMG_0614 IMG_0622 (2) IMG_0624 IMG_0630 IMG_0634 IMG_0636 IMG_0637 IMG_0638 IMG_0640 IMG_0641 IMG_0643 IMG_0644 IMG_0646 IMG_0647 IMG_0648 IMG_0650 IMG_0653 IMG_0654 IMG_0655 IMG_0656 IMG_0659 IMG_0660 IMG_0661 IMG_0665
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Malsch, den 11. Juni 2016

Training mit der Jugenfeuerwehr Malsch

Am 11.06. 2016 haben 11 Jugendliche und 6 Bambinos der Malscher Jugendfeuerwehr an einem Training mit den Retttungshunden in der Tongrube in Rettigheim teilgenommen. Die allgemeine Regel im Umgang mit Hunden und das Beobachten der Körpersprache unserer Hunde war die erste Aufgabe. Im Futterkreis konnten die Kinder mit Würstchen oder Käsestückchen die Hunde für ihr freudiges Herankommen belohnen. Die Verbellanzeige und der Freiverweis wurden mit den Kindern geübt. Die Ausrüstung der Hunde und Menschen für die Suche von Vermissten Personen haben die Kinder kennengelernt. In kleinen Gruppen wurden die Kinder auf dem Gelände versteckt und durch einen Rettungshund aufgestöbert und angezeigt. Die Kinder waren sehr interessiert und die Zeit verging wie im Flug.

Für das Trainingsgelände Tongrube bedanken wir uns.

DSC_6888__HDR (1) DSC_6940__HDR


 

St. Leon Rot, den 21. Mai 2016

Gemeinsame Einsatzübung

Am Samstag den 21.05.2016 haben wir in St. Leon einen Einsatz demonstriert.

Unterstützt wurden wir von der Rettungshundestaffel aus Mosbach, die ebenfalls mit mehreren Flächensuchhunden an der Suche nach sieben vermissten Personen beteiligt war. Aufgrund eines explodierten Grills auf dem Gelände des St. Leoner Sees waren die betroffenen Personen in den angrenzenden Wald gelaufen.

Nach der Lagebesprechung und der Zuteilung der abzusuchenden Gebiete wurden die Teams losgeschickt.

Nachdem alle vermissten Personen gefunden und versorgt waren, ging es zurück zur Einsatzleitung. Dort wurde der Einsatz reflektiert und anschließend gab es eine Kleinigkeit zu essen. Danach wurde mit den nicht geprüften Hunden gearbeitet.

Wir möchten uns ganz herzlich bei der Rettungshundestaffel Mosbach für die gute Teamarbeit bedanken und freuen uns auf weitere gemeinsame Zusammenarbeit, sei es nur im Training oder auch im Ernstfall.

Ebensfalls möchten wir uns bei den Verantwortlichen bedanken, die uns das Gelände zur Verfügung gestellt haben.

IMG-20160523-WA0030 IMG-20160523-WA0039 IMG-20160523-WA0066 IMG-20160523-WA0075 IMG-20160523-WA0067 IMG-20160523-WA0056 IMG-20160523-WA0042 IMG-20160523-WA0075 IMG-20160523-WA0035 IMG-20160523-WA0026

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Leimen ,den 29. Mai 2016

Vermisster 87- jähriger durch Rettungshündin ”Blue” aufgefunden

Die DRK Rettungshundestaffel Rhein Neckar wurde in der Nacht alarmiert, da ein 87- jähriger Mann  abgängig war. Der Mann wurde in kürzester Zeit  durch unsere Kurzhaarcolliehündin ”Blue” gefunden.

image image

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3338284

Wiesloch den 07. und 08.05.2016
 

Tag der Helfer in Wiesloch

 
  IMGP9114
 


 

 

 

Wie viele andere Hilfsorganisationen beteiligte sich die Rettungshundebereitschaft Rhein-Neckar/HD in diesem Jahr beim Tag der Helfer in Wiesloch.An unserem Infostand konnten sich Interessierte über die Rettungshundearbeit ausgiebig informieren.Für Kinder hatten wir ein Hundememory vorbereitet. Und unsere Hunde wurden gerne gestreichelt.In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr zeigten wir mehrere Abseilübungen mit anschließender Anzeige. Bei mehreren Vorführungen wurde 1 Rettungshundeteam im gut gesicherten Abseilgeschirr mit der Drehleiter auf 10 m Höhe hochgezogen und auf der Fußgängerbrücke abgesetzt. Nun folgte die Anzeige an der Versteckperson.Die Besucher spendeten kräftigen Applaus und wir bedanken uns bei der Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit.

Tag der Helfer 2016

[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_3.jpg]41970
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_4.jpg]23550
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_8.jpg]18900
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_13.jpg]16161
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_17.jpg]14130
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_21.jpg]12950
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_24.jpg]12252
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_25.jpg]11240
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_40.jpg]10720
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_41.jpg]10131
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4826.jpg]9660
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4827.jpg]9180
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4829.jpg]8860
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4829_0.jpg]8570
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4830.jpg]8250
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4833.jpg]8030
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4834.jpg]7790
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4833_0.jpg]7580
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4834_0.jpg]7320
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4863.jpg]7260
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4854.jpg]7200
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_imgp9114.jpg]7080

 


Wiesloch ,den 21. April 2016

Unterstützung der Rettungshundestaffel

Für die Sparkasse Heidelberg, Zweigstelle Wiesloch ist unser ehrenamtliches Engagement wertvoll und unterstützt die Bereitschaft mit einer großzügigen Geldspende.

Am 21.04.2016 wurde der Scheck über  1000,- von Herrn Filialdirektor Haberbosch  und Frau Falter an uns übergeben.

Wir freuen uns sehr darüber.

DSC_0467_klein

 

 

 

 

 

 

 


Karlsruhe/ Mosbach, den 16./ 17. April 2016

Erfolgreiches Prüfungswochenende

Am Wochenende des 16.04 und 17.04.2016 fanden in Karlsruhe und Mosbach Rettungshundeprüfungen statt, bei denen 4 Teams unserer Staffel erfolgreich teilnahmen.

Wir gratulieren den Rettungshundeteams:

 

Jana Altmann mit ihrem Rüden ,,Kalle”

Werner Reißfelder mit seinem Rüden ,,Chicco”

Anja Heller mit ihrer Hündin ,,Mischa” und

Andreas Schaad mit seinem Rüden ,,Moe”

 

Durch die erfolgreiche Prüfung dieser Teams besitzt die Rettungshundestaffel Rhein-Neckar/Heidelberg 10 einsatzfähige Rettungshundeteams.

In unserer Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes engagieren sich Hundeführer mit ihren vierbeinigen Spürnasen ­ehrenamtlich und sind an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einsatzbereit. Die Rettungshunde werden vorwiegend in Waldgebieten eingesetzt, wobei ein Hund etwa 40 bis 50 Helfer und kann in 20 Minuten bis zu 3 Hektar absuchen. Die Rettungshundeteams dürfen nur mit gültiger Prüfung in den Einsatz gehen und werden durch die Polizei über die Integrierte Rettungsleitstelle Rhein-Neckar angefordert.

Prüfung

Tag der Helfer 2016

[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_3.jpg]41970
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_4.jpg]23550
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_8.jpg]18900
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_13.jpg]16161
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_17.jpg]14130
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_21.jpg]12950
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_24.jpg]12252
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_25.jpg]11240
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_40.jpg]10720
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_41.jpg]10131
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4826.jpg]9660
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4827.jpg]9180
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4829.jpg]8860
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4829_0.jpg]8570
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4830.jpg]8250
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4833.jpg]8030
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4834.jpg]7790
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4833_0.jpg]7580
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4834_0.jpg]7320
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4863.jpg]7260
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_img_4854.jpg]7200
[img src=http://www.rettungshundestaffel-rhein-neckar.de/wp-content/flagallery/tag-der-helfer-2016/thumbs/thumbs_imgp9114.jpg]7080

Vorführung DRK Epfenbach

 


 Wiesloch, den 12. April 2016

Sanitätsausbildung absolviert

Rebecca Rauth, Tina Gabori, Lars Schuppel und Estelle Schlotthauer  haben die Sanitätsausbildung bestanden.
Wir wünschen viel Erfolg bei den zukünftigen Einsätzen!

13006451_1578172045826447_5021291304518965997_n image image image

 

 

 

 


 Wiesloch, den 13. Februar 2016

Trainieren für die närrische Zeit

Auch wir haben unsere Hunde für die närrische Zeit vorbereitet.

Grisu der Drache

Grisu der Drache

Die Schlumpel

Die Schlumpel

Auf zu den Verstecken

Auf zu den Verstecken

Unsere Narren

Unsere Narren

Maske

Maske

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wiesloch den 17. Januar 2016

 Erfolgreicher Eignungstest am 17.01.2016

Am 17.01.2016 richtete unsere Staffel einen Eignungstest in Wiesloch aus. Es wurden 9 Teams vorgestellt, darunter 7 Teams aus unserer Staffel, 1 Team aus Mosbach und 1 Team aus Pforzheim. Es haben alle Teams bestanden.

Herzlichen Glückwunsch an Michaela mit Face, Tina mit Xenia, Jens mit Blue, Christin mit Nando, Holger mit Gaya, Rebecca mit Diego und Christina mit Cora.

Vielen Dank an den Prüfer Dieter Schemenauer und seine zwei Eignungstestbewerteranwärter Zachura Aksoy und Alexander Roos.

Leider gibt es diesmal kein Gruppenfoto da wir direkt nach dem beenden, noch vor Ausgabe der Urkunden zu unserem 4. Einsatz  gerufen wurden.

DSCN2252

Rebecca und Diego

DSCN1797

Christin und Nando

DSCN1773

Jens und Blue

DSCN1963

Tina und Xenia

 

 

 

 

 

 

 

Michaela und Face

Michaela und Face

Christina und Cora

Christina und Cora

Holger und Gaya

Holger und Gaya

 

 

 

 

 

 

 

DSCN2005

Frauchen/Herrchen gesucht!

DSCN2021

Spielen

DSCN1859

Schwebendes Tuch

Personenkreis

Personenkreis

 

 

 

 

 

 

 

DSCN1672

Kuschel-Kreis

DSCN1722

verschiedene Untergründe

DSCN1243

Die Prüfer und Anwärter

DSCN1589

Spielekreis

 

 

 

 

 

 

 

DSCN2361

Dieter beim Feuer machen

Tunnel

Tunnel

Alltagstauglichkeit

Alltagstauglichkeit

Prüfungsteam

Prüfungsteam

 

 

 

 

 

 

 


Hemsbach, den 10. Januar 2016

Wir gratulieren Desiree und Holger zum bestandenen Sanitätshelferlehrgang. Viel Erfolg bei den zukünftigen  Einsätzen.

DSCN0924


 

Wir wünschen allen Mitgliedern, Unterstützern und Gönnern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.

 

IMG-20151225-WA0000


Wiesloch, 14. November 2015

Rettungshundeprüfung in Heidelberg

Nach einem kleinen Frühstück und die Begrüßung durch Prüfer und Prüfungsleitung begann der Tag um 8.00 Uhr mit einer Theorieprüfung, gefolgt von dem üblichen „Verweis”, bei dem das Anzeigeverhalten des Hundes beurteilt wird. Beim anschließenden Gehorsam wurde unter anderem das Ablegen außer Sicht, ”Sitz”, ”Steh”, ”Platz” aus der Bewegung, das Schicken des Hundes, die Trageübung und das Verhalten in der Gruppe mit und ohne Hund in Augenschein genommen. Am frühen Mittag ging es dann bei kaltem, aber schönem Wetter in den Wald. Dort mussten die Teams nach einer detaillierten Befragung der ”Einsatzleitung” ihre Suchtaktik bekannt geben und ein Waldgebiet mit einer Größe von ca. 30.000 qm in einer Zeit von max. 20 min absuchen, in dem 2 Personen ”vermisst” wurden. Nach dem Auffinden der vermissten Person fand die Erstversorgung und die Einweisung weiterer Einsatzkräfte statt.

Erst mit erfolgreichem Abschluss aller Prüfungsteile gelten die angetretenen Teams als einsatzfähig. Die Prüfung muss alle 18 Monate wiederholt werden.

Aus unserer Staffel bestanden alle angetretenen Teams mit einer tollen Leistung, darunter 2 Erstprüflinge : Kathrin Ullrich-Hahn mit Aquila, Georgina Trützschler mit Elvis, Michaela Schweiß mit Blue und Susanne Suhm mit Helia und Numa. Herzlichen Glückwunsch!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Helga Glaser und Bessie Willhelm für die mehr als faire Prüfung, dem Prüfungsleiter Filipe Duarte Nogueira und allen Helferinnen und Helfern. Vielen Dank auch an Gunter Glasbrenner, dem Forstrevierleiter und an den Reit- und Rennverein Walldorf, der uns immer die nötige Infrastruktur bietet.

1Bs2PUcxe2Dsajkz_w5fi_BUSGksoixnqkld4dErhMUE0Xnc3 2fWUD1xZQ1kytGzJD0PQ4tpdrobpGQ71d6DeWT947NoE0Xnc3 5lod2XrIsfeTOoRLt9bAZ3n3mjRAcpZkwvCYG-dR2xQE0Xnc3 6x-59Xw8ltkiYDLeFeyr3GBVsyrk4di5sNLkLjKaoBUE0Xnc3 9RMsDiZXTzYnjHavuA6qaaFclVnp6gXNB6Guh0nZ5zYE0Xnc3 127VGO5w7ZJ4ikX2AiS3tJtHjXDqpKTxZPB0T7SwfXkE0Xnc3 B7XKUp8zabKYjcpJTZZ8PdykN7Rp64S6LErsCXVesOEE0Xnc3  CvzfXiqaMz_dPiuWity-5kjWlWhRIJJATfefA0aTcIIE0Xnc3 Dq10OvOqeLQZ0EFwXBSut75CrJvr28ZIDr-PljVvWE8E0Xnc3 eVMtt3OAIwv3DNpu_A8gRvXGEUIlzMH6g_ViHYmVPgQE0Xnc3 F9ElDrvxCofI9xkwiSukyhpjkc2JWa04pVauR9326ooE0Xnc3 gaxpp6v_Oka9v25FyGnspQChYTty4C75AeG3FWaET2AE0Xnc3 gWFh2AYvnfi3zSKSCFO6xkCR5k-4FR1fSHpOzxKFwisE0Xnc3 Ig0yQ32RMOI0nXE1PVdzMahrGJ6SwOJKDY2Nahku7C8E0Xnc3 itYBqFGo3sFz1ZrTTr7bz1me3uGVS7_95KC-OEnoBFEE0Xnc3 k_FQvnso-310ZsjlU2LcY6Ddtxsb5vRHGSkEASMWwQME0Xnc3 nGwBWVcoLHv4ZOw2ECFUdbw7CHv4MHuzHvg7E4RGbY8E0Xnc3 Oersz2bD7k-x4kAfAKhTOzhIdjw1B1rrbwMKS-szpAYE0Xnc3 or7bUIiXy-6WQrLYa-Ku76YphQGEFrWabGpeDyH2Yz4E0Xnc3 OWojtPOldbY8kBLu6cks_HM8SYKaHrhiMO5xt96ZJc0E0Xnc3 pktvcdUkoWdqg5e1OdhuuvmpKoNJIbZDyF4gcg200A0E0Xnc3 PP62rvYeviXLnZOU5Jr6TA_giBrl_YU2NBznEjsHO4gE0Xnc3 qELe39SIub03WfMI6FaEY_0TJ3JJjtYNAyurV3mEgHgE0Xnc3 qNQqiRk6QczihAy_5IZJo5KXKRezgZlw1RH-aRaTsu0E0Xnc3 RBY6p0eFBq6HVg38huRUrFus25nv-DCvQV4TQihi0WoE0Xnc3 snUlZYG4PMrOdh2txBr9dNq9h47YlqKBXoWyJXt27X8E0Xnc3 SuzzClpiVrbKwPDKmm8KQ3srcbfgBQL2-w_EEXG6dZME0Xnc3 TbwVPsmXXzzMKQr-e3M1EUovS2m7bcCEbbWYRe4v10wE0Xnc3 tpzVccjvUMAx-Xwh1Ilpe6J7wULH2S557Ewd-Fts5b8E0Xnc3 VBL9Uam1YKEHVynbb76Z1q2GxozQrd10F_X-GzESPgAE0Xnc3 xBxMHl7F1OWVYHy5jK384-U_huMggde8y5ROJgjO918E0Xnc3 YpCubKbmh6wYd5TO56XmybbXr3RzyNvRVpdK1RcET5sE0Xnc3 zRtuMufBgkGg4CJT0pZFWV9plfPScuKtl1ONbfNqkAwE0Xnc3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Malsch, 25. Oktober 2015

Begleithundeprüfung  Herbst 2015

Vier unserer Staffelmitglieder bestanden heute die Begleithundeprüfung. Wir gratulieren dazu sehr herzlich!

12122754_1509115992732053_7430436201273567828_n

(v.li Walter Kahl mit Jolie, Werner Reißfelder mit Chicco,
Desiree Müller mit Kira, Kathrin Ullrich- Hahn mit Aquila
 

Wiesloch, den 8. Oktober 2015
Schnupperkurs Herbst 2015
Der Schnupperkurs ist vorbei und einige Hunde und ihre Hundeführer beginnen nun bei uns die Rettungshundeteamausbildung, worüber wir uns sehr freuen. Herzlich Willkommen!
DSC_0692DSC_0481DSC_0525DSC_0633
 
 
 
 
 
 
 
 

Sinsheim, 26. August 2015
Personensuche in Sinsheim 
Auch dieser Einsatz nahm ein glückliches Ende und die vermisste Person wurde aufgefunden. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Mückenloch, 03. August 2015
Personensuche in Mückenloch

Wir möchten uns herzlichst bei allen beteiligten Rettungshundestaffeln, Feuerwehren und der Polizei bedanken. Ein besonderer Dank gilt dem Ortsvorsteher und seinem Team aus Mückenloch. Der Einsatz in Mückenloch zeigte eine hervorragende Zusammenarbeit aller Hilfsorganisationen. Hierfür möchten wir uns herzlichst bedanken!

Ein Rettungshund fand die vermisste Seniorin aus Mückenloch.


Berg in Mittelfranken 31.Juli- 3.August 2015
Intensiv Lehrgang für Rettungshundeteams bei der JUH Rettungshundestaffel Mittelfranken

Zum zweiten Mal machten sich Teams der DRK- Rettungshundestaffel RN/HD auf den Weg nach Mittelfranken, um an sich und der Suchtechnik des Hundes zu arbeiten. Die Lehrgangsinghalte richteten sich organisationsübergreifend an alle Rettungshundeteams, vom Junghundebesitzer im Aufbau bis hin zum erfahrenen Hund und Hundeführer, unabhängig von der Anzeigeform. Bei schönstem Wetter ging es morgens früh in den Wald und abends wieder zurück. Drei Gruppen mit je etwa 10 Hundeteams und einer erfahrenen Ausbilderin arbeiteten, je nach Ausbildungsstand, an verschiedenen Schwerpunkten: Motivation und abwechslungsreiche Trainingsgestaltung, Problembearbeitung bei der Anzeige und Suche, verschiedene Suchtaktiken und Situationen im Einsatz, Erkennen von Stärken und Schwächen beim Hund und Hundeführer und ausgedehnte Suchen in täglich wechselnden Waldgebieten. Das umfangreiche Angebot und die qualifizierte Betreuung ließen die vier Tage im Wald wie im Fluge vergehen. Abends war Zeit, sich bei Bier und Knödeln mit den anderen Hundestaffeln auszutauschen und den Tag Revue passieren zu lassen. Müde Hunde und um viele Erfahrungen reichere Hundeführer kamen Montagabend wieder zu Hause an. Ein besonders großes Dankeschön gilt den Organisatoren aus Berg, die haben wirklich mal wieder ganze Arbeit geleistet!!


Wiesloch, 18. Juli 2015
Vorführung Boxerclub Wiesloch

Die helfende Hände Wiesloch- Walldorf hatten am 18.07 ihr 6. Benefiz Open- Air im Boxerclub Wiesloch, zu dem auch die Rettungshundestaffel geladen war. Gezeigt wurde die Gerätearbeit und der Aufbau der Rettungshundeausbildung vom Junghund bis zum geprüften Rettungshund. Neben einem Futter- und Spielekreis für die Youngsters, welcher zur Motivation und dem spielerischen Heranführen an fremde Menschen dient, zeigten die ”großen” eine Suche sowie das Auffinden und Verbellen zweier vermisster Personen. Zum Abschluss gab es noch einen Menschtunnel, bei dem vorallem die kleinen voll auf ihre Kos-    ten kamen. Bilder folgen


Angelbachtal, 14. Juni 2015
Vorführung beim 150 jährigen Jubiläum der Feuerwehr Angelbachtal

Das großzügige Gelände vor der Sonnenberghalle in Angelbachtal eignete sich hervorragend für eine umfangreiche Präsentation unserer Rettungshundearbeit. Im Schatten großer Bäume wurde das 3-stöckige Gerüst aufgebaut, sowie Tunnel, Wippe, Querleiter und Wackelbrett. Routiniert und trittsicher bewältigten 8 unserer Hunde diesen Geschicklichkeitsparcours und die zahlreichen Besucher des Feuerwehrfestes staunten sehr, als Cattle Dog „Quattro” und Border Collie „Lotte” auf der dritten Etage des Gerüsts konzentriert und trittsicher balancierten. Verbal geführt wurden sie dabei vom untenstehenden Hundeführer, der trotz der Entfernung großen Einfluss auf seinen Hund hat. Wie zeigt der Hund, dass er eine vermisste Person gefunden hat? Diese „Anzeige” wurde ebenso demonstriert wie auch die Suche einer versteckten Person. Viel Spaß hatten die Kinder am Ende der Vorführung als sie hintereinander stehend einen langen Tunnel bildeten und die Hunde beim durchgaloppieren ihre Unerschrockenheit zeigten. Für dieses gelungene Fest bedanken wir uns herzlich beim DRK Angelbachtal und der Feuerwehr Angelbachtal.

 IMG_4293 IMG_4290 IMG_4288 IMG_4286

 

 
 
 
 
 
 

Wiesloch, 15. Mai 2015
Schnupperkurs bei der DRK Rettungshundestaffel Rhein- Neckar Heidelberg

Am heutigen Samstag startete der erste Schnupperkurs des Jahres, bei dem sich einige interessierte Hundebesitzer mit ihren Hunden einfanden. Nach einer kurzen Vorstellung der Rettungshundearbeit wurden die Hunde spielerisch auf das Verhalten in verschiedenen Situationen getestet, was alle sehr gut meisterten.

IMG_3955 IMG_3956 IMG_3955 IMG_3935 IMG_3937


Wiesloch, 15. Mai 2015
Gemeinsame Übung Rettungshundestaffel/ DLRG

Am 4. Mai 2015 war die DRK Rettungshundestaffel Rhein- Neckar Heidelberg zu Gast bei der DLRG Neckargemünd. Neben einer Bootsfahrt für die Youngsters versteckte sich ein Taucher in Ufernähe um so die Vermisstenanzeige für die geprüften Hunde zu üben. Alle, ob Hund oder Mensch hatten sichtlich Spaß bei diesem Training und alle waren sich einig das es eine Wiederholung geben wird. Vielen Dank an die DLRG Neckargemünd !

IMG_3881 IMG_3866 IMG_3817 IMG_3808 IMG_3799 IMG_3787 IMG_3842IMG_3836


Wiesloch, 02. Mai 2015
Abseilen bei der Feuerwehr                                          

Einige Teams fanden sich heute bei der Feuerwehr Wiesloch zu einer Abseilübung ein, bei der die Hundeteams über die Drehleiter abgeseilt wurden. Vielen Dank an die Feuerwehr Wiesloch !

image image image image


Mannheim, 26. April 2015
Eignungstest in Mannheim

Am 26.4 2015 richtete die DRK Rettungshundestaffel Mannheim einen Eignungstest aus, den jedes Mensch- Hund Team bestehen muss um die Rettungshundeteamausbildung beginnen zu können. Dabei werden Hundeführer und Hund als Team bewertet und das Verhalten des Hundes in verschiedenen Situationen getestet. Aus unserer Staffel traten Desiree Müller mit ''Kira'' und Jana Altmann mit ''Kalle'' zu diesem Test an und bestanden diesen mit Bravour. Herzlichen Glückwunsch!

image image image image image image


Wiesloch, 22. April 2015
DRK Rettungshunde zu Besuch im Paul- Gerhardt Kindergarten

7 Hunde und ihre Hundeführer waren heute zu Besuch im Paul- Gerhardt Kindergarten. Die Kinder wurden über die Rettungshundearbeit und dem Allgemeinen Umgang gegenüber Hunden informiert. Anfangs waren die Kinder sehr vorsichtig den Hunden gegenüber, was sich bei einem Futterkreis, bei dem die Kinder die Hunde rufen und füttern durften schnell legte. Nach diesem kleinen Kennenlernen ging es auch schon los. Es durften sich jeweils 3 Kinder verstecken und dann hieß es auch schon ''Sammy such und hilf'', welcher nur einer der 7 Hunde war und die Kinder schnell aufspüren konnte und dies seiner Hundeführerin durch Verbellen anzeigte. Zum Ende hin konnte man sehen, dass die Kinder Vertrauen zu den Hunden aufgebaut hatten. Sie wurden gestreichelt und an der Leine geführt. Es war ein sehr schöner und interessanter Vormittag für beide Seiten. Vielen Dank !

IMG_1550 IMG_1565 IMG_1567 IMG_1554 IMG_1560


Wiesloch, 15. März 2015
Flächenprüfung der DRK Rettungshundestaffel Rhein- Neckar Heidelberg

IMG_3620

Am 15.3.2015 richtete die DRK RHS Mannheim eine Rettungshundeprüfung aus. Nach der Begrüßung durch die Prüferinnen Silke Stech und Karin Lindner stellten sich die Hundeführer einer Theorieprüfung. Im Anschluss folgte der ''Verweis'', sowie die Gehorsamsprüfung. Nachdem die angetretenen Teams diese Teile erfolgreich abgelegt hatten ging es am Nachmittag in den Prüfungswald.

Ziel war es die dortige Lage zu erkunden, einsatztaktisch richtig einzuschätzen und die beiden ”vermissten” Personen innerhalb kürzester Zeit zu finden um sie sanitätsdienstlich versorgen zu können. Für die Rettungshundestaffel Rhein-  Neckar traten Michaela Schweiß mit ihrer 12 Jährigen Schäferhündin ”Jenna” und Lara Ergezinger mit ihren Border/ Aussiemischlingshündinnen ”Lotte” und ”Paula” zu dieser Prüfung an und legten diese mit einer vorzüglichen Leistung ab . Herzlichen Glückwunsch !

Für Jenna, die an diesem Tag ihren zwölften Geburtstag feierte wird es die letzte Prüfung gewesen sein. Sie wird danach nach vielen Einsätzen in ihren wohlverdienten Ruhestand gehen.

IMG_3612-1024x768IMG_3615IMG_3622IMG_3627

Vielen Dank an den Prüfungsleiter Dieter Schemenauer der DRK Rettungshundestaffel Mannheim für den reibungslosen Ablauf sowie den Prüferinnen Karin Lindner und Silke Stech für die faire Beurteilung.


 
Wiesloch, 18. Januar 2015

Erfolgreicher Verlauf des Eignungstest am auf dem Gelände der DRK Rettungshundestaffel Rhein-Neckar Heidelberg

2015-01-18_17094DSC_3270

Am heutigen Sonntag richtete die DRK RHS Rhein- Neckar Heidelberg einen Eignungstest aus, bei dem 9 Hundeteams getestet wurden. .

Die Hunde dürfen keine aufälligenn Reaktionen zeigen, wenn ein Mensch neben ihnen stürzt oder schreiend davon rennt oder mit wallendem Gewand auf sie zu kommt. Neben diesen Aufgaben wurde noch vieles mehr von den Junghunden gefordert.

2015-01-18_16206DSC_23822015-01-18_16236DSC_2412

2015-01-18_16277DSC_24532015-01-18_16589DSC_2765

2015-01-18_15882DSC_20582015-01-18_16709DSC_2885

Die 9 Hundeteams bestanden diesen Eignungstest mit Bravour.


 

Wunderschöne und friedliche Festtage und ein erfolgreiches Jahr 2015

21737_515938138431429_1353447806_n

 wünscht die Bereitschaft Rettungshunde DRK Rhein-Neckar/Heidelberg


 

Rettungshunde-Eignungskurs für interessierte Hundebesitzer

Die DRK Rettungshundestaffel Rhein-Neckar-Heidelberg sucht Nachwuchs und veranstaltet deshalb am Samstag, 22. November 2014, 14.00 Uhr in Wiesloch – Im Grassenberg einen Informationsnachmittag für interessierte Hundebesitzer.

 

flyer_schnupperkurs_ci_20142

(Klick auf die Vorschau für Großansicht)